Zusatzleistungen der Concardis
Passgenaue Zusatzfunktionen für entspannten Umsatz

Zusatzleistungen

Ihre Kunden kommen aus ganz Europa, den USA oder Asien? Sie möchten ihnen ermöglichen direkt in Pfund, Dollar oder Yen zu bezahlen? Oder per Wallet-Lösung, statt mit Karte? Sie wollen gerne steuerfreies Einkaufen anbieten oder suchen eine Möglichkeit Trinkgelder auch bei Kartenzahlung anzunehmen?

Mit den Zusatzfunktionen der Concardis können Ihre internationalen Gäste und Kunden dies alles tun und dabei ganz entspannt bezahlen: wie gewohnt, in ihrer Währung und ihrer bevorzugten Zahlart. Alle unsere Terminals ermöglichen übrigens auch kontaktloses Bezahlen. So geht das Zahlen mit Karte oder Smartphone noch schneller – und damit noch entspannter für Sie und für Ihre Kunden.

Fit für die Zukunft: Zahlen mit dem Smartphone

Mit Apple Pay und ähnlichen Wallet-Lösungen kann Ihr Kunde einfach mit seinem Smartphone oder seiner Smartwatch zahlen – kontaktlos per NFC (Near-Field-Communication).

Dafür hinterlegt der Kunde eine Kreditkarte, beispielsweise von VISA, MasterCard oder American Express. Momentan ist Apple Pay für deutsche Karteninhaber noch nicht verfügbar, aber alle aktuellen Concardis Terminals haben bereits einen Kontaktlos-Leser integriert, der mobile Zahlungen akzeptieren kann. Damit können Ihre Kunden aus den USA oder aus Großbritannien bereits heute bei Ihnen per Apple Pay bezahlen und Sie sind bestens gerüstet, sobald Apple oder andere Anbieter Ihre Wallet-Lösung auch hierzulande einführen.

Bezahlen wie im eigenen Land

Als Hotelier, Verkehrsunternehmen oder Online-Händler haben Sie häufiger Kunden aus dem Ausland. Mit DCC (Dynamic Currency Conversion), der automatischen Währungsumrechnung, ermöglichen Sie Ihren Kunden das Bezahlen in ihrer Heimatwährung. Per Knopfdruck kann Ihr Kunde aus 42 verschiedenen Währungen seine bevorzugte wählen. Das funktioniert mit unseren Terminals vor Ort genauso wie mit unseren Lösungen für den E-Commerce. Weder für Sie noch für Ihre Kunden ist damit zusätzlicher Aufwand verbunden.

Integrierte Währungen

  • Aserbaidschan Manat (AZN)
  • Australischer Dollar (AUD)
  • Ägyptische Pfund (EGP)
  • Brasilianischer Real (BRL)
  • Britisches Pfund (GBP)
  • Bulgarischer Lew (BGN)
  • Chinesischer Renminbi Yuan (CNY)
  • Dänische Krone (DKK)
  • Euro (EUR)
  • Georgischer Lari (GEL)
  • Hong-Kong Dollar (HKD)
  • Indische Rupie (INR)
  • Isländische Kronen (ISK)
  • Israelischer Schekel (ILS)
  • Japanischer Yen (JPY)
  • Kanadischer Dollar (CAD)
  • Kasachischer Tenge (KZT)
  • Katar Riyal (QAR)
  • Kroatischer Kuna (HRK)
  • Libanesischer Pfund (LBP)
  • Litauischer Litas (LTL)
  • Malaysischer Ringgit (MYR)
  • Mexikanischer Peso (MXN)
  • Neuer Taiwan Dollar (TWD)
  • Neuseeländischer Dollar (NZD)
  • Nigerianischer Naira
  • Norwegische Krone (NOK)
  • Polnischer Zloty (PLN)
  • Rumänischer Leu (RON)
  • Russischer Rubel (RUB)
  • Saudiarabischer Rial (SAR)
  • Schwedische Krone (SEK)
  • Schweizer Franken (CHF)
  • Serbische Dinar (RSD)
  • Singapur Dollar (SGD)
  • Südafrikanischer Rand (ZAR)
  • Südkoreanischer Won (KRW)
  • Thai Baht (THB)
  • Tschechische Krone (CZK)
  • Türkische Lira (TRY)
  • Urkranian Hryvna (UAH)
  • US-Dollar (USD)
  • Vereinigte Arabische Emirate Dirham (AED)