Payment-News

Apple Pay ist da

Unsere Kunden können mobile Zahlungen mit dem Smartphone annehmen.

Endlich ist Apple Pay auch in Deutschland da.

Mobile Payment, also mobiles Bezahlen mit dem Smartphone, wird weltweit immer beliebter. Schließlich hat fast jeder von uns sein Handy ständig dabei. Umso praktischer ist es, dass man damit nun mobil bezahlen kann – entweder per Apple Pay oder anderen bereits in Deutschland eingeführten Zahlverfahren wie Google Pay.

Die gute Nachricht für Concardis-Kunden: Sie können die neuen Verfahren sofort ihren eigenen Kunden anbieten - ohne Aufwand und zusätzliche Kosten!

Jeder Händler, der ein kontaktlosfähiges Terminal (NFC) und eine Kreditkartenakzeptanz von Concardis hat, erfüllt alle Voraussetzungen, um mobile Zahlungen zu verarbeiten.

Der Verbraucher muss sein Smartphone nur noch nah an das Terminal halten und sich per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung authentifizieren, um die Bezahltransaktion auszulösen – einfach, schnell und sicher. Das bietet höchsten Bezahlkomfort.

Weitere wichtige Informationen rund um Mobile Payment finden Sie im untenstehenden FAQ und unter Concardis Apple Pay und Concardis Google Pay.

Häufig gestellte Fragen

Zum Bezahlen mit dem Smartphone hinterlegt Ihr Kunde zunächst eine Kreditkarte in seiner Wallet-App. Dabei wird die Kartennummer durch einen sogenannten Token ersetzt.

Bei einer Zahlung hält der Nutzer sein Smartphone oder seine Apple Watch an das Kontaktlos-Terminal und authentifiziert sich mit seinem Fingerabdruck oder mit Gesichtserkennung. Dadurch wird der Token an das Kartennetzwerk gesendet und die Transaktion ausgelöst.

Die Abwicklung der Transaktion unterscheidet sich nicht von herkömmlichen Kreditkartentransaktionen, bietet aber zusätzliche Sicherheit, da Sie zu keinem Zeitpunkt mit sensiblen Kartendaten in Berührung kommen können. 

Zeitersparnis

Eine mobile Bezahlung ist mindestens ebenso schnell wie die kontaktlose Zahlung mit einer Kreditkarte. 

Erhöhte Sicherheit

Jeder Bezahlvorgang, der mit dem Handy gemacht wird, wird unabhängig vom Betrag per Touch ID oder Face ID verifiziert. Außerdem kommen Sie als Händler aufgrund der Nutzung von Tokens zu keinem Zeitpunkt mit Kartendaten in Kontakt.

Zusätzliche Services  

In-App-Shopping-Hinweise leiten die Kunden in die Geschäfte, die Apple Pay oder Google Pay akzeptieren. 

Sie können es, dank Ihres kontaktlosfähigen Terminals. Das Terminal benötigt keine weitere Konfiguration.

Sie brauchen lediglich einen Akzeptanzvertrag für das jeweilige Kartenbrand.

Für Apple Pay in Deutschland betrifft es Stand 2018 folgende Kartenbrands: VISA, Mastercard, Maestro und American Express. Für Google Pay gilt: VISA und Mastercard.

Sie akzeptieren noch nicht alle Karten? Hier geht's zum Kontaktformular.

 

 

Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die anfallenden Gebühren entsprechen denen einer herkömmlichen Kreditkartentransaktion und werden nicht von Apple oder Google, sondern ausschließlich von Concardis eingezogen.

Eine genaue Anleitung für Kunden, die Mobile Payments nutzen möchten finden Sie unter den nachfolgenden Links: Support AppleSupport Google.

Es wurden keine Kommentare gefunden.

Kommentar schreiben