Concardis stärkt Position bei orderbird

Concardis stärkt Position bei orderbird

Größter Einzelaktionär will im europäischen Ausland mitwachsen

Eschborn, 11. Mai 2016. Die Concardis GmbH, einer der führenden europäischen Paymentdienstleister, hat seine Position bei orderbird, dem im deutschen Sprachraum führenden iPad-Kassensystem für die Gastronomie, gestärkt. Die Series-C-Finanzierungsrunde über 20 Millionen Euro von der Metro Group und Digital+ Partners wird von Concardis im Rahmen eines Secondary Listings unterstützt. Mit 20 Prozent ist Concardis nunmehr größter Einzelaktionär von orderbird.

Concardis unterstützt mit dieser Beteiligung seine Internationalisierungsstrategie. Bereits heute ist das Unternehmen der Paymentpartner des Kassensystems orderbird. Die jetzt eingeleitete Internationalisierung des Kassenanbieters will Concardis für die eigene Expansion ins europäische Ausland nutzen. „Für uns hat die Beteiligung an orderbird eine doppelte Bedeutung: Zum einen sammeln wir viel Erfahrung im Aufbau sektorspezifischer Paymentsysteme. Solche Lösungen werden zunehmend wichtiger, weil Payment nicht nur einfache Zahlungsfunktion ist, sondern Teil einer Kundenkommunikation. Damit wird sie spezifischer und individueller. Zum zweiten hilft uns diese Beteiligung unsere eigene Internationalisierung voranzutreiben. Und das auch noch mit starken und absolut professionellen Partnern. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit“, erläutert Marcus W. Mosen, CEO von Concardis, die Gründe für die Beteiligung an der Kapitalerhöhung.

Christian Drixler - PR Korrespondent der Concardis

Kontakt

Christian Drixler

Telefon: +49 69 7922 4681

Anfrage stellen


Pressebüro Concardis

Kontakt Pressebüro

BCC für Concardis

Telefon: +49 69 900 2888 23

Anfrage stellen