Rücklastschrift: Informationen für Karteninhaber
Erfahren Sie mehr über Rücklastschriften

Rücklastschrift

Die Concardis GmbH sowie die cardtech Card & POS Service GmbH, eine 100%ige Tochter der Concardis, sind große Dienstleister im Bereich des Zahlungsverkehrs und insbesondere im Bereich der kartenbasierten Lastschriftzahlungen.

Kartenbasierte Lastschriftzahlungen – Zahlungen mit „ec Karte“ und Unterschrift – können aus verschiedenen Gründen nicht eingelöst werden – eine sogenannte Rücklastschrift entsteht.

Sofern der Karten-/Kontoinhaber mit der Rücklastschrift die ihm obliegenden Pflichten der Lastschriftabrede – der „Einzugsermächtigung“ – verletzt, entsteht Zahlungsverzug sowie ein Schadensersatzanspruch seitens des Gläubigers (§§ 280, 286 Nr2 (4) BGB).

Concardis sowie cardtech entlasten den Handel durch Übernahme von auftretenden Rücklastschriften aus kartenbasierten Lastschriftzahlungen im Wege des echten Factorings. Das bedeutet, dass die Concardis/cardtech Forderungsinhaber sind und diese Forderungen in einen Beitreibungsprozess überführen.

Typischer Weise werden Forderungen aus Rücklastschriften zunächst durch bis zu zwei erneute Lastschrifteinzüge versucht zu begleichen. Entstandene Gebühren werden hierbei dem ursprünglichen Kaufbetrag zugeschlagen. Weitere Informationen finden hierzu finden Sie auf unserem Lastschrifttext.

Schlagen die erneuten Einzüge ebenfalls fehl, wird in einem Ermittlungsprozess der Name sowie die Anschrift des Karten-/Kontoinhabers in Erfahrung gebracht und sodann ein Mahnverfahren angestoßen. In diesem Rahmen werden Daten (IBAN und BIC) zur Adressermittlung an die Schufa Holding AG übertragen (nähere Informationen über die SCHUFA erhalten Sie unter www.schufa.de/datenschutz). Zur rechtlichen Durchsetzung von offenen Forderungen werden ebenfalls Daten (Name/Anschrift, IBAN und BIC sowie Daten zur unbezahlten Zahlungstransaktion) an Inkassounternehmen übertragen. Sollten Sie Mahnungen von Concardis/cardtech bzw. einem unserer Inkassopartner erhalten haben und hierzu Fragen haben, so stehen wir Ihnen gern unter

kontakt@inkasso.concardis.com

sowie unter
Telefon: 069 - 7922 oder Telefax: 069 - 7922 (Mo – Fr 9 -18 Uhr) zur Verfügung.

Händler wenden sich bitte an unseren Support.