Wie bezahlen wir im Jahr 2025?

Jetzt zum Concardis Newsletter anmelden und ein spannendes E-Book über das Bezahlen im Jahr 2025 gratis erhalten.

Ich interessiere mich für folgende Themen:

Paylink FAQ

Mit dem Concardis Paylink können Unternehmen ihren Kunden eine der effizientesten Online-Zahlungsmöglichkeit anbieten. Mit dem Concardis Paylink können schnell und auf einfache Weise individuelle Zahlungsformulare, virtuelle Terminals und sogar eigene, personalisierte One-Page Shops erstellt und geteilt werden.

Immer mehr Kunden nutzen Online Payment und viele Unternehmen suchen nach einer passenden Lösung. Doch den meisten fehlen die Zeit und vor allem das Know How eigene Shoplösungen zu programmieren. Mit dem Paylink bietet Concardis nun erstmals eine E-Payment Lösung für jeden Händler, selbst ohne eigene Programmierkenntnisse.

Der Concardis Paylink bietet eine einzigartige Paymentlösung, individualisierte Zahlungsseiten und One Page Shops viral, auf jeglichem Netzwerk zu verbreiten: Im Detail bedeutet das, dass der jeweilige Link, sowohl per E-Mail als auch in allen sozialen Medien geteilt werden kann. Außerdem ist es auch möglich die Zahlungsseite auf der eigenen Website zu platzieren. Ohne jegliche Programmierkenntnisse kann die Zahlungsseite und der One-Page Shop im individuellen „Look and Feel“ gestaltet werden. Die Seite kann mit eigenen Farben, Bildern, Logos und Schriftarten, dem eigenen Design angepasst werden. Auch das Erstellen von Rabattcodes ist mit dem Concardis Paylink schnell und effizient möglich. Hierfür können Sie einfach die Option: “Rabattcodes” nutzen. Auch die Anbindung an eine Webshop Lösung ermöglicht Ihnen der Concardis Paylink. Dank der integrierten Entwicklertools kann die Concardis Paylink Schnittstelle als Zahlungsgateway in fremde Systeme via API eingebunden werden.

Der Begriff API stammt aus dem englischen Sprachraum und ist die Kurzform von "Application-Programming-Interface". Frei ins Deutsche übersetzt, bedeutet dies so viel wie „Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung“. Umgangssprachlich wird API jedoch meistens als Programmierschnittstelle bezeichnet.

Mithilfe dieser Schnittstelle wird anderen Programmen ein Tool zur Verfügung gestellt, über den sie sich an das Softwaresystem anbinden können. Damit ist es Entwicklern möglich, die Hardware, also zum Beispiel den Monitor oder die Daten auf der Festplatte zu beeinflussen, ohne diese direkt ansprechen zu müssen. Als Schnittstelle dient hier das Betriebssystem, welches über bereitgestellte Bibliotheken Anfragen der Programme entgegen nimmt und an die Hardware weiterleitet.

Relevanz hat der Begriff der API allerdings vor allem durch seine Verwendung von Webdiensten erhalten. Diese erlauben es Entwicklern mit Hilfe der zur Verfügung gestellten Schnittstellen, bereitgestellten Content dynamisch in das eigene Programm zu integrieren. APIs dienen also zum Austausch und der Weiterverarbeitung von Daten und Inhalten zwischen verschiedenen Webseiten, Programmen und Content-Anbietern. Darüber hinaus ermöglichen sie so Dritten den Zugang zu vorher verschlossenen Datenpools und Benutzerkreisen.

Das Frontend ist immer der Teil der Internetseite, der für den Kunden direkt sichtbar ist. Er muss daher für die Besucher angepasst und attraktiv aufbereitet werden. Beim Concardis Paylink ist das Frontend also die Zahlseite, welche dem Endkunden angezeigt wird: 

Damit Sie als Händler Ihre Zahlseiten, und One-Page Shops erstellen können, greifen Sie beim Concardis Paylink über das so genannte Dashboard auf Ihre Benutzeroberfläche zu. Hier im Dashboard erhalten Sie Zugriff auf alle Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten des Concardis Paylinks. Sie können Ihre Zahlseiten und One-Page Shops verwalten, erstellen, verändern und verknüpfen, Ihre Einstellungen ändern und haben zusätzlich zu den verschiedensten Zusatzfunktionen des Paylinks, einen Real-Time Überblick über alle Transaktionen. 

Der Concardis Paylink gibt Ihnen die Möglichkeit, in einem Account verschieden Sprachen zu Nutzen und Zahlseiten in vier verschiedenen Sprachen zu erstellen.

Sie haben dann auf der Zahlseite jeweils die Möglichkeit auszuwählen, welche Abschnitte mehrsprachig angelegt werden sollen.

Damit Sie auf Anhieb einen direkten Überblick über dich wichtigsten Informationen, wie zum Beispiel die zuletzt ausgeführten Transaktionen haben, bekommen Sie auf der ersten Seite des Backends das sogenannte Dashboard angezeigt.

Mit Hilfe des Dashbaords erhalten Sie einfach und übersichtlich alle wichtigen Informationen direkt auf einen Blick.

  • Der Concardis Paylink kann über nahezu alle Medien verteilt werden.
  • Kopieren Sie einfach die URL der Bezahlseite und teilen Sie diese per Mail, SMS, Whatsapp, in den verschiedensten Sozialen Medien wie Facebook oder Twitter oder platzerien Sie den Link einfach auf Ihrer eigenen Website.
  • Wenn Sie den Link geteilt haben, muss der Endnutzer nur noch auf den Link klicken und gelangt automatisch auf diese von Ihnen individuell gestaltete Zahlseite oder dem One-Page Shop.
  • Dabei ist die Seite stets responsive, kann also auf jedem Endgerät und allen Browsern angezeigt werden.