Rund um die Produkte

Das ist grundsätzlich möglich. Für Sie angenehmer ist es allerdings, die Hardware bzw. Software zusammen mit dem Akzeptanzvertrag zu buchen. Damit haben Sie nur einen Ansprechpartner für alles rund um das Bezahlen.

Auch das ist grundsätzlich möglich. Allerdings profitieren Sie davon, das Terminal zusammen mit einem Akzeptanzvertrag zu buchen. So haben Sie zu allen Fragen rund um das bargeldlose Bezahlen einen Partner an Ihrer Seite und wir können Ihnen gute Konditionen für Komplettlösungen anbieten.

Das ist ohne weiteres jederzeit möglich. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular an.

Kein Problem. Sie können jederzeit zusätzliche Services hinzubuchen, wenn Ihr Terminal die jeweils gewünschte Funktion unterstützt. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular an.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, für unterschiedliche Branchen und Schwerpunkte sind spezielle Lösungen gefragt. Lassen Sie sich von Lösungen, die wir bereits für verschiedene Branchen umgesetzt haben, inspirieren. Speziell für die Hotellerie bieten wir das Concardis Payment Gateway an. Und für Gastronomen haben wir mit orderbird eine moderne iPad-Kassenlösung im Angebot.

Aber klar: Sie können einfach einen Testzugang beantragen und sich die Concardis Payengine direkt online anschauen.

Auf jeden Fall. Schauen Sie sich die Concardis Payengine an. Die Concardis Payengine ist die Lösung für den E-Commerce. Mit ihr können Sie sich die Zahlungsmethoden, die Sie anbieten wollen, passend für Ihren Online-Shop zusammenstellen.

Das ist kein Problem, denn wir beraten Sie gerne auch persönlich, welche Lösung für Sie die Beste ist. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular an.

Zum einen bietet Ihnen Concardis Akzeptanzverträge für alle gängigen Kreditkarten an. Dazu zählen auch Karten, die vor allem im Ausland gebräuchlich sind. Zum anderen haben wir eine Reihe von Services speziell für Unternehmen, die viele ausländische Kunden haben. Das ist zum Beispiel die automatische Währungsumrechnung DCC bzw. eDCC oder die Funktion Tax Free, die steuerfreies Einkaufen ermöglicht.

Ja, das können alle unsere Terminals bereits heute. Apple Pay ist aktuell noch nicht in Deutschland verfügbar. Allerdings können beispielsweise US-amerikanische Kunden schon heute bei Ihnen mit Ihrem iPhone bezahlen. So oder so sind Sie mit unseren Terminals fit für die Zukunft: Sobald Apple Pay auch für deutsche Kunden freigeschaltet wird, können Sie auch diese Zahlungen per Smartphone akzeptieren.

Kontaktlos zahlen: Das heißt vor allem, schnellere Abwicklung. Karte vorhalten – fertig.

Das ist besonders bei kleineren Beträgen bis 25 Euro praktisch. Hier muss Ihr Kunde weder unterschreiben noch seine PIN eingeben – Ihr Umsatz ist natürlich auch dann garantiert. Damit reduzieren Sie Wartezeiten an der Kasse. Das freut Ihre Kunden und entspannt Ihre Mitarbeiter. Trotzdem ist das Bezahlen per NFC (Near-Field-Communication) sehr sicher und unterliegt den hohen PCI- DSS- Sicherheitsstandards. Und keine Sorge: Es ist ausgeschlossen, dass Ihr Kunde aus Versehen im Vorbeigehen Zahlungen anweist. Die Karte muss nahe vor das Terminal gehalten werden.

EMV ist die Abkürzung für Europay, MasterCard und Visa und steht für einen internationalen Sicherheitsstandard, der von jedem Land in eine nationale Regelung zu überführen ist. Diese nationale Regelung des EMV heißt in der Schweiz ep2. EMV ist ein Standard für die Übermittlung der Transaktionsdaten zwischen Terminal und Acquirer. ep2 ist ein Gremium von Schweizer Terminalherstellern, Acquirern, Issuern und dem Verband elektronischer Zahlungsverkehr (VEZ), das für die einheitliche Definition von Standards für die chipbasierte EMV-Zahlungsmethode auf dem Schweizer Markt zuständig ist. Concardis ist ein aktives Mitglied im Vorstand des ep2 Gremiums und wirkt in allen Arbeitsgruppen aktiv mit.

Das Hauptziel des Systems ist die Sicherheit der Karten-Transaktionen zu optimieren. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen alle Debit- und Kreditkarten Transaktionen durch EMV-fähige Karten (intelligente Chipkarten) sowie einer entsprechend EMV-fähigen Terminal Infrastruktur und Netzwerkservices ausgetauscht werden. Auch die Zahlungsterminals müssen, sofern nicht EMV-fähig, bis spätestens ende 2017 durch EMV-fähige Terminals ausgewechselt werden. Eine Transaktion wird somit innerhalb weniger Sekunden hochsicher und zuverlässig durchgeführt.

Mit dem ep2 Standard wird die gesamte eft/pos Infrastruktur von Kredit- und Debitkarten Terminals, sowie der Verkaufsautomaten in der Schweiz definiert. Das Resultat ist ein offenes System, welches auf internationalen Standards und Empfehlungen beruht.

Mit DCC (Dynamic Currency Conversion), der automatischen Währungsumrechnung, ermöglichen Sie Ihren ausländischen Kunden das Bezahlen in ihrer Heimatwährung. Per Knopfdruck kann Ihr Kunde aus 42 verschiedenen Währungen seine bevorzugte wählen. Das funktioniert mit unseren Terminals vor Ort genauso wie mit unseren Lösungen für den E-Commerce. Weder für Sie noch für Ihre Kunden ist damit zusätzlicher Aufwand verbunden.

Sicherheit

Zum einen prüft Concardis die Kreditkarte während des Bezahlvorgangs im Hintergrund. Gibt es Auffälligkeiten, werden Sie über unser Frühwarnsystem per E-Mail oder Fax umgehend informiert. Zum anderen ist Concardis nach den PCI DSS-Standards zertifiziert, was ein hohes Maß an Sicherheit bedeutet. Auch Sie als Händler, der Kreditkarten akzeptiert, sollten sich nach diesen international anerkannten Standards zertifizieren lassen. Bei einer erfolgreichen Zertifizierung haften Sie bei Karten- oder Datenmissbrauch nicht. Wie Sie sich zertifizieren lassen können, erfahren Sie auf unserer PCI-Plattform.

Ja, denn beim kontaktlosen Bezahlen greifen die gleichen Sicherheitsmechanismen beim Bezahlvorgang wie bei der klassischen Kartenzahlung per Magnetstreifen oder Chip. Lediglich für Kleinbeträge bis 25 Euro muss der Kunde keine PIN eingeben oder Unterschrift leisten. Oft ist hier noch ein Tageslimit hinterlegt. Damit ist auch hier das Risiko für Schäden minimal.


Ein Bezahlen aus Versehen ist ohnehin in der Praxis ausgeschlossen: Um per NFC zu bezahlen, muss der Kunde seine Karte wenige Zentimeter vor das Terminal halten und anschließend die Zahlung noch per Klick bestätigen. Hat der Kunde die Karte beispielsweise im Portemonnaie in der Hosentasche funktioniert die Übertragung der Kartendaten auf die Distanz nicht.

Ja, denn alle unser Übertragungsverfahren sind speziell verschlüsselt und unterliegen den hohen PCI DSS-Standards. Zudem werden weder auf dem Terminal noch auf beispielsweise einem ergänzenden Smartphone Daten gespeichert.

Sie können uns gerne über das Kontaktformular ansprechen, wir helfen Ihnen bei allen Fragen weiter.

Abrechnung und Verwaltung

Mit unserem Online-Tool ESP haben Sie jederzeit alle Transaktionen, Auszahlungen und Rechnungen  im Blick und können die Daten per csv-Dateien in Excel exportieren. Nehmen Sie diesen Service nicht in Anspruch, erhalten Sie monatlich eine postalische Übersicht über Ihre Transaktionen.

Zubehör und Werbemittel