Angebot

SmartPay Try+Buy

Startangebot für Neukunden

Zum Angebot

Mehrwertsteuersenkung: Im Leistungszeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2020 senken wir die MwSt. von 19 % auf 16 % für Sie.

Händler fragen – wir antworten

Im Taxi mit Karte zahlen

Bereits viele Taxiunternehmen haben Kartenlesegeräte integriert. Es ist klar, auch im Taxi wollen Gäste die Möglichkeit mit Girocard (ehemals EC-Karte) und Kreditkarte zu zahlen.

 

Es müssen mindestens drei gängige Karten angenommen werden, wobei zu den häufig genutzten Karten die Debitkarten und Kreditkarten zählen. Zusätzlich darf ein Taxi keine Personen befördern, wenn das Kartenzahlungsgerät bei Fahrantritt nicht funktioniert. Jeder Fahrer muss sich die Identität des Karteninhabers durch einen Ausweis oder Pass bestätigen lassen.

Im Taxi mit Girocard (ehemals EC-Karte) und Kreditkarte zahlen hat seine Vorteile:

  • Schutz vor Blüten: Durch Kartenzahlung sinkt das Risiko als Taxifahrer Falschgeld zu erhalten.
  • Besserer Kundenservice: Wenn Sie Ihren Kunden im Taxi Kartenzahlung anbieten, können Sie Bezahlvorgänge schneller abwickeln und sparen sich die Fahrt zum nächsten Geldautomaten.
  • Kundenstamm erweitern: Erreichen Sie einen größeren Kundenkreis indem Sie Giro- (ehemals EC-) und Kreditkartenzahlung zur Verfügung stellen. Gerade Touristen nutzen diese immer häufiger auf ihren Reisen.

Darauf sollten Sie bei Ihrem Karten-Terminal achten

Wichtig ist, dass Sie sich als Fahrer das optimale Kartenlesegerät zulegen. Achten Sie auf die Anschlussart: Sollten Sie keinen DSL- oder WLAN-Zugang in Ihrem Taxi haben, können Sie auch ein Kartenterminal mit GPRS verwenden.

Für weitere Fragen zu diesem Thema oder auch bei anderen Anliegen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung. Nehmen Sie zu uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie!

 

Concardis GmbH

Was sagen Sie dazu ?

0 Kommentar zu diesem Eintrag
Schreiben Sie den ersten Kommentar.