Innovative Zahlungen und Strategien sind der Schlüssel für die Erholung der Reise- & Event-Branche

Das Haus zu verlassen um zu verreisen, geschweige denn zu entfernten Zielen, wurde durch die Pandemie zum Erliegen gebracht. Verbraucher haben sich nicht nur daran gewöhnt, von zu Hause aus zu arbeiten und zu leben, sie haben sich auch daran gewöhnt, viele Orte digital zu besuchen.

 

Aufgrund neuer Corona-Varianten, die den durch wirksame Impfstoffe ausgelösten früheren Optimismus etwas dämpften, reagiert die Reise- und Event-Branche (Travel & Entertainment - T&E) nun auf eine ganz neue Ära und die hohen Erwartungen, die Reisende mitbringen. „Es ist klar, dass die Verbraucher im Zuge der wirtschaftlichen Erholung den Wunsch haben wieder zu verreisen.” so Jacob Ayoub, Vice President of Consumer and Competitive Insights bei Discover Global Network. „Wichtig aber: Verbraucher berücksichtigen bei ihrer Reiseplanung Kosten, Flexibilität und Corona- Maßnahmen.”1

 

Die Reise- & Event-Branche (T&E) steht wieder auf der Tagesordnung

Trotz neuer Corona-Varianten und der sich daher überall ständig ändernden Reiseregelungen, scheint es einen enormen Nachholbedarf bei den Verbrauchern zu geben. In dem Bewusstsein auf vieles verzichtet zu haben, wissen sie dabei sehr genau, was sie jetzt wollen.

Während die Unternehmen begannen, ihre Budgets für Geschäftsreisen zu planen und über Maßnahmen zur Rückkehr ins Büro zu entscheiden, nahmen die Buchungen für Freizeitreisen in vielen Teilen der Welt im Jahr 2021 zu − dank Impfungen und der Aufhebung einiger Reisebeschränkungen.

Verbraucher in unterschiedlichen Teilen der Welt waren auf der Suche nach Ersatz für die verpassten Möglichkeiten. Im Laufe des Sommers konnte der Inlandsreiseverkehr im asiatisch-pazifischen Raum einen Großteil des Rückgangs im internationalen Reiseverkehr auffangen und der Reiseverkehr in Europa kehrte dank vergünstigter Tickets und verstärkter Impfmaßnahmen zurück.

Eine Studie in Großbritannien ergab, dass es “Rekordbuchungen für Inlandsreisen gibt, insbesondere für ländliche Orte und Kurzzeitmieten, zusätzlich zu anderen Formen der Selbstversorgd Glamping/ Camping, von Baumhäusern bis zu Hausbooten”.

 

Digital-First hat in allen Bereichen Vorrang

Letztlich entscheidet die Qualität der gesamten Customer Journey über Erfolg oder Misserfolg: von der Recherche, über die Bezahlung, bis hin zur Sicherheit der Reise und dem Erlebnis selbst. Und für die Verbraucher von heute sind die besten Erfahrungen durch die Nutzerfreundlichkeit der Smartphone- und Digitalfunktionen personalisiert − einschließlich QR-Codes, kontaktlosen Funktionen und mobilen Wallets.

Die Möglichkeit, Reservierungen und Einkäufe online von jedem Ort und jedem Gerät aus zu suchen, zu kaufen und zu kontrollieren, ist nicht nur das Nonplusultra an Komfort. Sie bietet auch mehr Sicherheit in diesen unsicheren Zeiten, in denen die Vermeidung von Berührungen von Oberflächen oder direktem Kontakt oberstes Gebot sind. Es überrascht nicht, dass 56 Prozent der Verbraucher angaben, sie würden auf Reisen häufiger kontaktlose Zahlungen nutzen.

Die Notwendigkeit für ein sicheres, kontaktloses Zahlungserlebnis stellt eine Herausforderung für Buchungsplattformen, Reiseveranstalter, Hotels und Händler jeder Größe dar. Größere Unternehmen verfügen über das nötige Kapital, um ihre technische Infrastruktur aufzurüsten und ihre Anwendungen und Zahlungsangebote zu modernisieren. Das Online-Mapping, das ortsbezogene Informationen bereitstellt, bezieht zum Beispiel Hotels und die Verfügbarkeit von Zimmern in seine Funktion ein. Viele Fluggesellschaften planen, kurz- bis mittelfristig mobile kontaktlose Zahlungen einzuführen oder voranzutreiben.

Kleinere Unternehmen werden jedoch eher auf die Zusammenarbeit mit Lösungsanbietern angewiesen sein, um den Wunsch der Verbraucher nach einem nahtlosen
digitalen Erlebnis zu erfüllen. Angesichts des harten Wettbewerbs in der Hotel- und Gastronomiebranche um die Gunst der Reisenden, werden fortschrittliche Funktionen für die Suche und den Checkout der Schlüssel zum Erfolg sein. Derzeit werden 60 Prozent der Online- Bestellungen abgebrochen, meistens aufgrund von Problemen beim Check-out: Es ist zu verwirrend, zu langsam oder zu schwer, eine Bestellung auf dem Smartphone abzuschließen. Hinzu kommt die zunehmende Sorge um die Sicherheit der Zahlungen. Es ist außerdem verständlich, dass Kunden dort einkaufen, wo ihre bevorzugtes Zahlungsmittel akzeptiert wird.

 

Bedenken ausräumen, Nachfrage ankurbeln

Angesichts dieser Überlegungen stellt sich für Verbraucher und Unternehmen gleichermaßen die Frage, was zu erwarten ist, wenn sich Reise- und Eventbranche wieder erholt. Verschiedene Umfragen haben ergeben, dass erfolgreiche Massenimpfprogramme, wirksame Tests und strenge Sicherheitspraktiken für ein Wiederaufleben der Reisetätigkeit entscheidend sind. Doch die anhaltenden Bedenken betreffen nicht nur die Sicherheit. Einfache Zahlungsmodalitäten und die Möglichkeit einer kostenfreien Stornierung sind für die Verbraucher so wichtig geworden, dass sie ihre Reiseentscheidungen jetzt auf der Grundlage dieser Faktoren treffen.

Daher ist der Einsatz neuer Zahlungstechnologien, einschließlich kontaktloser und sogar tragbarer Zahlungen, sowie die Einführung von Buy Now, Pay Later und flexiblen Stornierungsrichtlinien mehr als nur eine notwendige Reaktion auf die veränderten Marktbedingungen. Dies könnte auch eine wichtige Rolle bei der Förderung der Wiederaufnahme des Reiseverkehrs spielen.

Beobachter sind sich einig, dass die Händler bereits darauf reagieren. „Unabhängig von den weltweit laufenden Impfmaßnahmen“, so die Merchant Advisory Group (Beratergruppe für den Handel), „werden die Händler weiterhin innovativ sein und wettbewerbsfähige Zahlungslösungen anbieten, um ihre Kunden auf allen Kanälen, die sie nutzen, optimal zu bedienen.“

 

Die Chancen auf den Punkt bringen

In der Reise- und Event-Branche, wie auch in den meisten anderen Branchen, hat die Pandemie die Trends zur Personalisierung, zur verstärkten digitalen Abwicklung und zur Kostenreduzierung für Unternehmen beschleunigt. Für die Verbraucher haben sie zu mehr Geschwindigkeit geführt und mehr Komfort und Sicherheit gebracht.

Jetzt, da die Verbraucher wissen, wie einfach das Bezahlen von zu Hause aus sein kann, erwarten sie dieses kontaktlose, digitale Erlebnis überall. Unternehmen, die sich dieses Geschäft sichern wollen, müssen ein End-to-End-Erlebnis bieten, das die Erwartungen erfüllt oder besser noch übertrifft. Eine flexible Zahlungspolitik — einschließlich der Akzeptanz von kontaktlosen Zahlungen und aller Kartenmarken in allen verfügbaren Kanälen — ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie.

 


Quellen

1 Discover, Juni 2021. Revenge Travelis Trending, but the Destination Price Tag Determines Where 87% of Consumers Go. Stand 23. Juni 2021.

3 Passport, November 2020. Accelerating Travel Innovation after Coronavirus: SOS for a Sustainable Recovery. Stand 13. Juni  2021. 

4 Passport, April 2021. Travel: Quarterly Statement Q1 2021. Stand 13. Juni 2021.

6 Discover, Juni 2021. Revenge Travelis Trending, but the Destination Price Tag Determines Where 87% of Consumers Go. Stand 23. Juni 2021.

8 Passport, April 2021. Travel: Quarterly Statement Q1 2021. Stand 13. Juni 2021.

 

Concardis GmbH