Angebot anfordern

Angebot Instore: +49 69 7922 2095

Angebot Online Handel: +49 69 7922 4059

Kundenservice:

Vor-Ort-Termin vereinbaren

Bluetooth-Kartenleser:
Die portable Terminal-Lösung

Wer das bargeldlose Bezahlen am gesamten POS (Point of Sale) anbieten möchte, benötigt ein portables Terminal.

Die tragbaren Geräte kommunizieren auch ohne physische Verbindung mit der Basis und ermöglichen so das Abkassieren der Restaurantgäste direkt am Tisch oder der Kunden im Hotelaußenbereich. Eine Verbindung mit dem Internet bzw. mit der Telefonleitung müssen solche Lesegeräte dennoch herstellen, um die Zahlung via Kredit- oder Debitkarte sowie mit mobilen Geräten zu realisieren. Das geschieht über sogenannte Funknetzwerke. Als mögliche Übertragungstechniken unterstützen die meisten tragbaren Kartenleser Bluetooth und den WLAN-Standard IEEE 802.11.

Was sind Bluetooth-Kartenlesegeräte?

Ein Bluetooth-Kartenleser ist ein portables POS-Terminal, das die Zahlungsverarbeitung über die Übertragungstechnik Bluetooth ermöglicht. Dabei kommuniziert das Gerät über eine gesicherte Verbindung gemäß dem Bluetooth-Standard IEEE 802.15 mit einer Basisstation, die wiederum mit dem Internet bzw. der Telefonleitung (analog oder ISDN) verbunden ist.

Um das bargeldlose Bezahlen im gesamten Verkaufs- bzw. Geschäftsbereich zu ermöglichen, verfügen Bluetooth-Kartenlesegeräte über einen eigenen Akku. Bluetooth-Kartenleser sind vor allem dann die richtige Wahl, wenn Mobilität beim Abkassieren erwünscht, aber kein WLAN am POS vorhanden ist.

Bluetooth: Die Kurzstrecken-Funktechnik

Bluetooth bzw. der Industriestandard IEEE 802.15 wurde in den 1990er-Jahren durch die Bluetooth Special Interest Group entwickelt. Grundsätzlich ist Bluetooth der WLAN-Technik (Wireless Local Area Network) sehr ähnlich, setzt allerdings im Gegensatz zu dieser den Fokus auf die Verbindung zwischen zwei Geräten über kurze Distanz.

Aus diesem Grund werden Bluetooth-Netze auch als WPAN (Wireless Personal Area Network) bezeichnet. Für Bluetooth-Kartenleser bedeutet dies, dass die Reichweite für die Übertragung zur Basisstation beschränkt ist, weshalb sie anders als mobile Kartenlesegeräte, die Daten via GPRS übermitteln, ausschließlich am POS funktionieren. Die maximale Reichweite von Bluetooth-Kartenlesegeräten unterscheidet sich von Modell zu Modell – das tragbare Concardis iWL250 flexible bietet zum Beispiel eine Reichweite von bis zu 25 Metern.

Für wen eignet sich ein Bluetooth-Kartenleser?

Die Anschaffung eines Bluetooth-Kartenlesegeräts lohnt sich für jeden, der seinen Kunden den maximalen Komfort bei der Zahlung per Kreditkarte, EC-Cash oder Mobilgerät bieten möchte. Insbesondere im Gastgewerbe, wo die Zufriedenheit der Kunden eine immens wichtige Rolle spielt, ist der Einsatz von Bluetooth-Kartenlesern aus diesem Grund sehr gefragt. Da die meisten Bluetooth-Kartenlesegeräte standardmäßig auch die Datenübertragung via WLAN unterstützen, ist auch der Umstieg auf die kabellose LAN-Verbindung jederzeit möglich.

 

Jetzt Angebot anfordern