Angebot anfordern

Ladengeschäfte: +49 69 7922 2095

Online-Shops: +49 69 7922 4059

Kundenservice:

Vor-Ort-Termin vereinbaren

NFC-Kartenleser:
Überzeugen Sie Kunden mit Mobile Payment

Innovationsführer wie Google und Apple setzen auf Nahfeldkommunikation (Near-Field-Communication, kurz NFC), um den Zahlungsverkehr im Einzelhandel komfortabler zu gestalten.

Mobile Payment, die bargeldlose Bezahlfunktion für Smartphone und Tablet, kommt bei Verbrauchern gut an. Ebenso wie das kontaktlose Zahlen mit Debit-oder Kreditkarten. Sind Sie für den Trend gerüstet?

Alle Terminals von Concardis – ob mobil oder stationär – verfügen über eine NFC-Schnittstelle. So präsentieren Sie Ihr Unternehmen auch im Zahlungsverkehr flexibel und kundenorientiert. Die Handhabung ist einfach und die Technik erfüllt höchste Sicherheitsstandards.

Wie funktionieren NFC-Lesegeräte?

Bei NFC-Terminals geben Ihre Kunden Debit- oder Kreditkarten nicht mehr aus der Hand. Das Gleiche gilt für Mobilgeräte. Stattdessen werden Bezahlkarten, Smartphones oder Tablets lediglich an den NFC-Kartenleser gehalten. Je nach Bezahlanbieter entfällt für Kleinbeträge sogar die PIN-Eingabe. Das ist komfortabel und spart Zeit.

Dem NFC-Standard liegt die RFID-Technik zugrunde (radio-frequency identification), ein Kommunikationsstandard auf Basis elektromagnetischer Wellen. Um kontaktlos zahlen zu können, müssen Ihre Kunden über eine Bankkarte oder ein Mobilgerät mit NFC-Chip verfügen. Wird dieser dem vom NFC-Terminal erzeugten elektromagnetischen Wechselfeld ausgesetzt, startet automatisch der Datenaustausch. Die Reichweite des NFC-Lesegeräts ist aus Sicherheitsgründen auf wenige Zentimeter begrenzt. Das stellt sicher, dass der Datenverkehr weder aus der Ferne abgefangen noch verändert werden kann. Modernste Verschlüsselungstechnologien bieten zusätzliche Sicherheit.

Ihren Kunden ist die NFC-Funktion bereits bekannt. Denn schon seit 2010 wird der neue elektronische Personalausweis (nPA) auf Wunsch mit einem NFC-kompatiblen Chip ausgegeben. Für Bezahlvorgänge via NFC eignen sich folgende Trägermedien, sofern diese mit RFID-Chips ausgestattet sind:

  • Debit- und Kreditkarten
  • Mobilgeräte (Smartphones, Tablets)
  • Wearables (Uhren, Armnänder, Schmuck)

 

Verbreitung der NFC-Technik

Unterstützt wird das kontaktlose Zahlen von allen großen Kreditkartenanbietern. Bei Visa heißt die Bezahlmethode payWave, Mastercard bietet Kunden entsprechende Funktionen unter dem Namen Paypass an und American Express nennt die Kontaktlos-Funktion ExpressPay. Für die Girocard, dem Debitzahlungssystem der deutschen Kreditwirtschaft, wurde das kontaktlose Bezahlen mit der Funktion Girogo eingeführt.

Besonders interessant für Ihre Kunden: Das Bezahlen mit Mobilgeräten wie Handy, Tablet oder Smartwatch erfolgt quasi im Vorbeigehen. NFC-Chips sind heute in allen modernen Smartphones verbaut. Insbesondere Google fördert die Verbreitung des Übertragungsstandards. Alle Mobilgeräte mit dem Betriebssystem Android 4.0 oder höher unterstützen NFC und sind mit entsprechenden Terminals kompatibel. Apple hat Chips für die Nahfeldkommunikation mit dem iPhone 6 eingeführt. Inzwischen können Apple-Nutzer an NFC-Kartenlesern auch bequem mit der Apple Watch zahlen.

Concardis bietet Ihnen ein Akzeptanzpaket für alle gängigen Kredit- und Debitkarten inklusive Kontaktlostechnologie sowie für Apple Pay und Alipay.

 

Drei Gründe für die NFC-Terminals von Concardis

Der Handelsverband Deutschland (HDE) empfiehlt Einzelhändlern, auf die sich wandelnden Ansprüche und Bedürfnisse der Verbraucher zu reagieren. Insbesondere technische Innovationen bieten die Chance, Abläufe zu straffen und das Einkaufserlebnis zu verbessen. Der NFC-Standard im Zahlungsverkehr schafft dem Verband zufolge eine Win-win-Situation für Sie und Ihre Kunden. Beide Parteien profitieren von den Vorteilen der kontaktlosen Zahlung.

Schnellere Transaktionen und erhöhter Kundendurchsatz

Das kontaktlose Zahlen an NFC-Lesegeräten zählt zu den schnellsten Kartenzahlungsmethoden. Entfällt die PIN-Eingabe, werden laut Marktforschungsinstitut GfK Zahlungsvorgänge mittels NFC doppelt so schnell abgewickelt wie herkömmliche Kartenzahlungen. Im Durchschnitt dauert das kontaktlose Zahlen ohne PIN oder Unterschrift 11 Sekunden. Das reduziert nicht nur die Warteschlange an der Kasse und somit den Bedarf an Kassenpersonal, sondern erhöht auch signifikant Ihren Warendurchsatz in Stoßzeiten.

Zahlungssicherheit und Flexibilität

Mit den NFC-Kartenlesegeräten von Concardis bieten Sie Ihren Kunden eine komfortable und sichere Alternative zur Barzahlung. Damit senken Sie die Hürde für potenzielle Käufer, bei Ihnen Waren oder Dienstleistungen zu erwerben. Bieten Sie kontaktlose Bezahloptionen an, leidet die Sicherheit nicht im Geringsten. Die Transaktionen werden über dieselben Netzwerke abgewickelt wie Standardkartenzahlungen. Als Händler profitieren Sie zudem von der Zahlungsgarantie. Girogo beispielsweise garantiert Ihnen Zahlungen im Girocard-System zu 100 Prozent.

Hygiene

Beim kontaktlosen Zahlen entfällt der Austausch von Bargeld oder Bankkarte zwischen Kunde und Kassierer. Dies ermöglicht saubere Kassiervorgänge – ein wesentlicher Vorteil in Branchen mit hohen Hygieneanforderungen. Besonders gut eignen sich NFC-Kartenleser daher unter anderem für den Lebensmitteleinzelhandel – beispielsweise in Bäckereien, Fleischereien oder auf dem Wochenmarkt.

 

Jetzt Angebot anfordern