Advent International und Bain Capital Private Equity übernehmen führenden deutschen Paymentdienstleister Concardis

Weiteres Wachstum durch Investitionen in Innovation und Infrastruktur geplant | Concardis bietet starke Plattform für Konsolidierung und internationale Expansion | Neue Eigentümer mit Expertise und gemeinsamer Erfahrung im globalen Paymentmarkt

Eschborn, 13. Januar 2017. Advent International und Bain Capital Private Equity (das „Konsortium“) haben heute den Kaufvertrag zur Übernahme der Concardis GmbH, einem führenden deutschen Paymentdienstleister, von Privatbanken, Genossenschaftsbanken, Sparkassen und der DZ-Bank unterzeichnet. Die beteiligten Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

Concardis war bis dato ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft. Mit dem Verkauf des Unternehmens beginnt eine neue Phase der Investition und geplanter Expansion. Concardis war ursprünglich darauf fokussiert, Einzelhändler an die Kreditkartensysteme anzuschließen. In den vergangenen Jahren hat sich das Unternehmen eine führende Position als deutscher Full-Service-Paymentanbieter in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und der Schweiz) erarbeitet. Concardis hat seine Dienstleistungsangebote auf den gesamten Point of Sale-Zahlungsverkehr ausgeweitet und dabei seine Fähigkeiten in den Bereichen E-Commerce, Zahlungen bei Mehrkanalvertrieben und Zusatzleistungen im Händlergeschäft sowohl durch organisches Wachstum als auch durch strategische Übernahmen ausgebaut. In den vergangenen zwei Jahren hat Concardis seinen Transaktionsumsatz um 19,1 Prozent von 35,2 Mrd. Euro auf 41,9 Mrd. Euro gesteigert.

Die neuen Eigentümer, Advent International und Bain Capital Private Equity, unterstützen mit Branchen- und operativer Expertise sowie Kapital die Beschleunigung des Wachstums- und Internationalisierungskurses von Concardis. Mit mehr als 20 Investitionen in relevanten Marktsegmenten zählen die beiden Private-Equity-Häuser zu den weltweit erfahrensten Investoren im Finanzdienstleistungssektor. Advent International und Bain Capital Private Equity haben zuletzt die Entwicklung von ICBPI und ISP Processing in Italien, Nets (OMX: NETS) in den nordischen Ländern und Worldpay (LSE: WPG) in Großbritannien unterstützt.

„Wir haben die positive Entwicklung von Concardis seit einiger Zeit sehr genau verfolgt und sind angesichts des Wachstums, der strategischen Vision des Managementteams und der Umsetzungsfähigkeiten beeindruckt. Mit verstärkten Investitionen in Innovationen, Infrastruktur und Kompetenzen wollen wir dazu beitragen, Concardis zur Nummer eins im Händlergeschäft in der DACH-Region zu machen“, kommentierte Christophe Jacobs van Merlen, Managing Director von Bain Capital Private Equity. „Wir sehen im deutschen Paymentmarkt derzeit eine klare Gelegenheit, um ein best-in-class Angebot für Händler aufzubauen. Concardis bietet die ideale Plattform, um die Konsolidierung im Markt voranzutreiben und wir freuen uns darauf, das Unternehmen dabei mit zusätzlichem Kapital zu unterstützen“, fügte Jeff Paduch, Managing Director von Advent International, hinzu.

„Mit Advent International und Bain Capital Private Equity hat Concardis finanziell starke Partner zur Unterstützung des kontinuierlichen Wachstums und der Internationalisierung des Geschäfts gewonnen. Die Paymentbranche befindet sich in einem umfassenden Konsolidierungsprozess, an dem wir aktiv teilnehmen wollen. Advent International und Bain Capital Private Equity betrachten Concardis als die ideale Plattform zur Errichtung eines in Deutschland basierten, führenden internationalen Paymentdienstleisters. Das bringt Vorteile für das Unternehmen, unsere Mitarbeiter und unsere Kunden. Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung“, sagte Marcus W. Mosen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Concardis.

Dr. Andreas Martin, Aufsichtsratsvorsitzender von Concardis, ergänzte: „Der erfolgreiche Verkauf von Concardis ist ein Beleg für die Stärke und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens. Die Investition der beiden international führenden Private-Equity-Gesellschaften, Advent International und Bain Capital Private Equity, ist ein Vertrauensbeweis in das langfristige Zukunftspotenzial von Concardis und seiner Mitarbeiter. So bleibt das Unternehmen mit den neuen Gesellschaftern ein unabhängiger Zahlungsdienstleister, der von seiner Basis in Deutschland aus das Geschäft weiter internationalisieren möchte.“

Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Aufsichtsbehörden, einschließlich der Genehmigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und die Deutsche Bundesbank.

Advent International und Bain Capital Private Equity wurden im Rahmen der Transaktion von Morgan Stanley, Goldman Sachs, HSBC, Corestar Partners und Weil, Gotshal & Manges LLP beraten. Die verkaufenden Gesellschafter wurden durch die Deutsche Bank und die Commerzbank koordiniert sowie durch Hogan Lovells LLP als Rechtsberater begleitet.

 

Über Advent International
Advent International wurde 1984 gegründet und ist eine der weltweit führenden und größten Beteiligungsgesellschaften. Das Unternehmen hat in 40 Ländern über 300 Transaktionen durchgeführt und verwaltet ein Vermögen von etwa 37 Mrd. Euro (Stand 30. September 2016). Auch in Deutschland zählt Advent zu den führenden Private Equity-Gesellschaften und ist seit 1991 mit einem Büro in Frankfurt vertreten. Das Frankfurter Büro hat seit 1992 im deutschsprachigen Europa etwa 3,1 Mrd. Euro in 30 Beteiligungen investiert. Der Investitionsschwerpunkt liegt in den Sektoren Chemie, Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen und Business Services sowie Einzelhandel, Konsumgüter und Freizeitindustrie. Ein wichtiges Element des Investmentansatzes von Advent ist das „Operating Partner Programm“, das mehr als 60 erfahrene Führungskräfte als unabhängige Berater umfasst. Seit 2009 hat Advent unter anderem in Allnex, einem global führenden Hersteller von Harzbeschichtungen für die Farb- und Lackindustrie, die Douglas Holding, Europas führendem Kosmetikhändler, GFKL, einem führenden Anbieter im Forderungsmanagement, die Addiko Bank, eine Bankengruppe mit Aktivitäten in Südosteuropa, sowie die Median Kliniken, einem führenden Anbieter unabhängiger Rehabilitationskliniken, erfolgreich investiert. Die Advent International GmbH bleibt auch nach 24 Jahren ihrem Investmentansatz treu, durch partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Managementteams nachhaltiges Umsatz- und Gewinnwachstum ihrer Portfoliogesellschaften zu generieren

Weitere Informationen finden Sie unter: www.adventinternational.com

 

Über Bain Capital Private Equity
Seit der Gründung 1984 arbeitet Bain Capital Private Equity eng mit Management-Teams zusammen und stellt die strategischen Ressourcen bereit, um herausragende Firmen zu bauen und sie gedeihen zu lassen. Unser Team von weltweit rund 220 Investment-Professionals schafft durch unsere globale Plattform und Branchenkenntnis Wertschöpfung für unsere Portfoliounternehmen in Schlüsselbranchen einschließlich der Sektoren für Verbrauchsgüter und Einzelhandel, Finanzdienstleistungen und Dienstleistungen für Unternehmenskunden, Gesundheit, Industrie, sowie Technologie, Medien und Telekommunikation. Zusätzlich zu Private Equity investiert Bain Capital in Investmentklassen wie Kredit-, Aktien- und Venture Capital und nutzt die gemeinsame Plattform des Unternehmens zur Erfassung und Realisierung von Investitionsgelegenheiten in strategischen Schwerpunktgebieten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.baincapitalprivateequity.com

 

 

Christian Drixler - PR Korrespondent der Concardis

Kontakt

Christian Drixler

Telefon: +49 69 7922 4681

Anfrage stellen


Pressebüro Concardis

Kontakt Pressebüro

BCC für Concardis

Telefon: +49 69 900 2888 23

Anfrage stellen


unten