+49 69 7922 4060 Zum Kontaktformular

Angebot

SmartPay Try+Buy

Startangebot für Neukunden

Zum Angebot

Mehrwertsteuersenkung: Im Leistungszeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2020 senken wir die MwSt. von 19 % auf 16 % für Sie.

Nets erwirbt führenden polnischen Zahlungsanbieter

  • Übernahme des stark wachsenden Zahlungsdienstleisters Polskie ePłatności (PeP) stärkt Präsenz von Nets in Polen weiter
  • Stärken von PeP liegen im KMU-Segment bei der Kartenakzeptanz und bei Kassenterminals
  • Vervollständigung des Angebots von Nets an polnische Händler

Ballerup, Dänemark und Rzeszów, Polen – 11.03.2020.

Nets, ein führender Zahlungsdienstleister in Europa, gibt heute die Übernahme von Polskie ePłatności (PeP), einem führenden Acquirer in Polen, bekannt. PeP verfügt über mehr als 125.000 Point-of-Sales-Terminals (Akzeptanzstellen) und bietet eine breite Palette von Zahlungslösungen mit Schwerpunkt auf dem attraktiven KMU-Segment an.

Der Unternehmenswert von PeP wird durch die Transaktion mit 405 Millionen Euro bewertet.

Mit dieser Übernahme stärkt Nets seine Präsenz in Polen weiter – eine der attraktivsten Regionen in Europa angesichts der geringen Kartendurchdringung und des zweistelligen Wachstums der Kartennutzung, das durch die Umstellung von Bar- auf Kartenzahlungen vorangetrieben wird. Diese Entwicklung wird durch staatliche Initiativen zur Förderung von elektronischen Zahlungslösungen in den Geschäften weiter unterstützt.

Bo Nilsson, CEO der Nets Group, sagt: „PeP ist das am schnellsten wachsende Unternehmen für Zahlungstechnologie in einer der am schnellsten wachsenden digitalen Paymentmärkte Europas. Und wir sind vom PeP-Team, der hochprofessionellen Organisation des Unternehmensbetriebs und seiner Geschäftsleistung beeindruckt. Diese Übernahme folgt auf unsere jüngste Übernahme von Dotpay/eCard und die strategische Allianz mit Przelewy24, die beide besonders stark im E-Commerce-Bereich sind. Da PeP im KMU-Segment bei der Kartenakzeptanz und bei Kassenterminals stark ist, passen diese Transaktionen strategisch sehr gut zusammen und vervollständigen unser Angebot für Händler in Polen.

“ Jaroslaw Mikos, CEO von PeP, sagt: „Wir freuen uns, Teil eines führenden europäischen Paymentanbieters wie der Nets Group zu werden. Das wird unseren starken Wachstumskurs unterstützen, da es unser Angebot in der gesamten Wertschöpfungskette der Handelsdienstleistungen stärken wird. Gemeinsam können wir unsere kombinierten lokalen Fähigkeiten zum Vorteil unserer Kunden nutzen.

PeP beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und erwartet für das Jahr 2020 einen Nettoumsatz von rund 55 Millionen Euro.

Die Übernahme unterliegt der Zustimmung der zuständigen Behörden. Und der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich im dritten Quartal 2020 erfolgen.

Über die Nets Group

Wir bei Nets sehen einfachere Produkte und Lösungen als Grundlage für Wachstum und Fortschritt – sowohl in der Wirtschaft als auch der Gesellschaft. Mit Hauptsitz in Kopenhagen, Dänemark, und europaweit mehr als 4.000 Mitarbeitern helfen wir Finanzinstituten, Unternehmen und Händlern in Europa, ihren Kunden die Zukunft ein wenig zu erleichtern und gleichzeitig eine unübertroffene Sicherheit und Stabilität zu bieten. Eine Zukunft, die einfacher ist als heute. Das ist es, was uns antreibt. Durch die Fusion mit Concardis im Januar 2019 ist Nets auch in der DACH-Region tätig.

www.nets.eu

Über PeP

Polnische ePayments ist der Marktführer im Bereich der bargeldlosen Transaktionen in Polen. Wir spezialisieren uns auf die Verarbeitung von bargeldlosen Zahlungen und die Bereitstellung innovativer Dienstleistungen für Unternehmen, wobei wir die Abwicklung von Zahlungstransaktionen mit Zahlungskarten und andere Dienstleistungen mit Hilfe von POS-Terminals und im Internet sicherstellen. Seit 2010 ist PeP in Tajęcina in der Nähe von Rzeszow, Polen, ansässig.

www.pep.pl

Concardis GmbH